Die Prüfung


Am Ende der Ausbildung steht eine staatliche Prüfung zur Psychologischen Psychotherapeutin oder zum Psychologischen Psychotherapeuten. Diese Prüfung erfolgt jeweils durch die zuständliche Landesbehörde (im Saarland: Zentralstelle für Gesundheitsberufe, Landesprüfungsamt) in Zusammenarbeit mit unserem Ausbildungsinstitut.
Die Prüfungsvoraussetzungen bestimmt die Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Psychologische Psychotherapeuten (PsychTh-APrV).

Die Prüfung besteht aus zwei Teilen:

  • Schriftlicher Teil: 120 Minuten
  • Mündlicher Teil: 30 Minuten Einzelprüfung und bei vier Teilnehmern 120 Minuten Gruppenprüfung (bei weniger Teilnehmern verringert sich die Dauer anteilig)


Bei erfolgreich bestandener Prüfung erhalten Sie von der Landesbehörde ein Zeugnis über die erfolgreich abgeschlossene staatliche Prüfung mit dem Vertiefungsgebiet Verhaltenstherapie, das die Voraussetzung des Antrags auf Approbation darstellt.