Erweiterte Fachkunde Kinder- und Jugendpsychotherapie


Seit dem Wintersemester 2018/19 bieten wir ergänzend zur Ausbildung in Erwachsenen-Psychotherapie (Verhaltenstherapie) den Erwerb der Zusatzqualifikation „Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie“ gemäß §6, Abs. 4 der Psychotherapie-Vereinbarungen an.

Diese erweiterte Fachkunde befähigt approbierte Psychologische Psychotherapeuten dazu, Psychotherapien mit Kindern und Jugendlichen im Rahmen der Psychotherapie-Richtlinien mit den Krankenkassen abzurechnen, auch wenn sie einen Sitz für Erwachsenen-Psychotherapie haben. Anders als Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten können sich Psychologische Psychotherapeuten mit erweiterter Fachkunde nicht auf einen Kassensitz für Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie bewerben.


Wer kann teilnehmen? Fortgeschrittene AusbildungsteilnehmerInnen an staatlich anerkannten Psychotherapie-Ausbildungsinstituten sowie bereits approbierte Psychologische Psychotherapeuten (Fachkunde: Verhaltenstherapie).


Weiterbildungsbestandteile:

  • 200 Theoriestunden (4-5 Seminarangebote je Semester)
  • 180 ambulante Behandlungsstunden unter regelmäßiger Supervision (mindestens 5 Fälle)

Der Erwerb der erweiterten Fachkunde kann innerhalb von vier Semestern absolviert werden.


Weitere Fragen? Gerne stehen wir Ihnen für weitere Fragen in einem persönlichen Informationsgespräch zur Verfügung. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.