Vorteile

  • Strukturierte, qualifizierte Anleitung zur selbstständigen Ausübung von Psychotherapien
  • Angenehme Arbeitsatmosphäre
  • Kleine Ausbildungsgruppen von etwa 20 Teilnehmer:innen
  • Persönliche Betreuung und Unterstützung durch feste Ansprechpartner:innen mit einem individuellen Entwicklungsgespräch je Semester
  • Auswahl theoretischer Inhalte und praxisorientierter Techniken auf Basis neuster wissenschaftlicher Erkenntnisse der Psychotherapieforschung
  • Vermittlung von Verfahren aus der Ersten und Zweiten und vor allem der Dritten Welle der Verhaltenstherapie (z.B. Schematherapie, Acceptance and Commitment Therapy, CBASP – Cognitive Behavioral Analysis System of Psychotherapy, Achtsamkeitsbasierte Verfahren)
  • Besonderer Schwerpunkt im Bereich der Behandlung von Traumafolgestörungen
  • Integrativer Ansatz in Form von Seminaren im Bereich anderer psychotherapeutischer Schulen (z.B. Psychoanalyse, Klärungsorientierte Therapie, Systematische Therapie oder Hypnotherapie)
  • Dozent:innen mit ausgewiesener wissenschaftlicher wie praktischer Expertise
  • Unterstützung Ihrer Behandlungen durch erfahrene Supervisor:innen im Rahmen von Einzel- und Gruppensupervisionen
  • Möglichkeit der Akkreditierung von Supervisor:innen aus dem Ihnen bekannten Umfeld bei entsprechender Qualifikation
  • Selbsterfahrung in Gruppenform durch ausgewiesene Selbsterfahrungsleiter:innen
  • Regelmäßige Evaluation der Qualität der praktischen und theoretischen Ausbildung mit modernen Evaluationstools
  • Möglichkeit zur konstruktiven Mitwirkung (z.B. PiA-Senat)
  • Kooperationen mit qualifizierten Fachkliniken und klinischen Einrichtungen im Saarland und in Rheinland-Pfalz
  • Individuelle Lösungen für promovierende Weiterbildungsteilnehmer:innen

Anfahrt

Weiterbildungsinstitut für Psychotherapie
Saarbrücken (WIPS) GmbH
Starterzentrum II
Fuchstälchen 2
66123 Saarbrücken

Routenplanung
REDAXO 5 rocks!